Supervision für MediatorInnen

Supervision dient …

  • der Qualitätssicherung
  • der beruflichen Weiterbildung
  • der persönlichen Entwicklung

Supervision unterstützt bei …

  • der Überprüfung der eigenen Arbeit und deren erfolgreichen Bewältigung
  • der Erweiterung der Denk- und Handlungsmöglichkeiten
  • der Analyse von Motiven und Situationen
  • bei der Klärung der eigenen Rolle sowie der aller Beteiligten
  • bei der Reflexion der Tätigkeit als MediatorIn

Supervision trägt zu einer effektiven Mediationsarbeit bei.

Darüber hinaus ist es für den/die Zertifizierte/n MediatorIn sowie für die Lizensierung durch den Bundesverband Mediation notwendig, Mediationsfälle in Einzelsupervision reflektiert zu haben.

Wir bieten Supervision in Lüneburg, Hamburg und Oldenburg an.

Nach erfolgter Supervision senden wir Ihnen eine Rechnung sowie die TN-Bescheinigung (ggf. mit anonymisierten Angaben zum Mediationsfall) zu.

Eine Supervisionssitzung umfasst ca. 60min und kostet € 110,-.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Supervisionsgruppe für MediatorInnen und Coaches in Hamburg

Eine weitere Möglichkeit, ist die Supervision in der Gruppe. Dort schaffen wir einen vertraulichen und vertrauten Rahmen, in dem Sie für die persönlichen Entwicklungsaufgaben in Kommunikationsprozessen und in der Mediation Raum und Impulse bekommen.

Leitung: Marion Bremer

Termine: bestehende Gruppe, bei Interesse an Einstieg an die Geschäftsstelle wenden.