Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) – das ist für manche ein Begriff, andere denken, das brauche ich nicht, ich schlage doch niemanden.

GFK wird auch Einfühlsame Kommunikation genannt und steht für „den Kontakt zum Gegenüber suchen, wenn es mal nicht gut läuft“, für vier Schritte der Gesprächsführung und für freundlich-achtsamen Umgang miteinander.

Das Potential der Einfühlsamen Kommunikation liegt aber nicht nur in der Kommunikation mit dem Gegenüber, sondern auch mit sich selbst. Die GFK hilft, sich mit sich selbst auseinander zu setzen, die eigenen Handlungsmotive zu verstehen und sich auf verbindliche Weise für sich und die eigenen Wünsche und Ziele einzusetzen. Denn nur mit tiefer Selbstempathie ist es möglich, auch dem Anderen mit seinem So-Sein Raum zu geben und gemeinsam nach guten Wegen zu suchen.

Im Rahmen unserer Auseinandersetzung mit der Mediation haben wir uns über all die Jahre auch intensiv mit der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg auseinandergesetzt und in unser Leben integriert. Und dies möchten wir in entsprechenden Seminaren weiter geben.

  Einführungsseminare

am 26.-28.11.2020 in Lüneburg

Ort
BRÜCKENSCHLAG, Salzstr. 1 (Eingang Auf der Rübekuhle), 21335 Lüneburg

Seminarzeiten
Do 26.11 von 18-21 Uhr, Fr und Sa 27.+28.11. von 9.30 – 17.30 Uhr

Referentin
Mone Drews, Mediatorin und GFK-Trainerin

Kosten
€ 360,- inklusive Mehrwertsteuer

weitere Informationen und Anmeldung hier

[collapse]

  Einfühlsame Kommunikation mit Kindern

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

  GFK für MediatorInnen

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Darüber hinaus planen wir eine JAHRESGRUPPE zur Gewaltfreien Kommunikation. Teilnahmevoraussetzung ist eine mindestens zweitägiges Einführungsseminar (wie die Angebote oben) bei uns oder anderen Anbietern. Bei Interesse nehmen Sie direkt Kontakt auf mit Mone Drews unter monedrews@bs-lg.de.