Mediative Prozessbegleitung in Organisationen

Als MediatorIn haben Sie sehr viele Kompetenzen und Erfahrungen, mit denen Sie Klärungs-, Entscheidungs- und Entwicklungsprozesse begleiten.

Der Aufbaukurs Mediative Prozessbegleitung in Organisationen zielt darauf ab, Mediationskompetenz zu einer Beratungskompetenz eigener Art auszubauen, die Organisationen in ihrer Gesamtentwicklung prozessual begleitet.

Die Fortbildung wendet sich an MediatorInnen, die Erfahrungen mit dem System Organisation gemacht haben und ein Praxisprojekt (eine mediative Prozessbegleitung in einer Organisation) durchführen können.

Die Weiterbildung zur ProzessbegleiterIn umfasst sechs (3 x 2) Präsenztage (= 36 h) im Gesamtplenum, Aneignung von theoretischem Wissen im Selbststudium, Durchführung eines Begleitprojektes, vier Stunden Supervision in einer 4er-Gruppe inkl. einer Einzelsupervision und zwei Treffen in der Intervisionsgruppe (= 8h).

Ausführliche Informationen zur Mediativen Prozessbegleitung in Organisationen finden Sie hier in den Infoseiten ab Seite 36.

Aufbaukurs Mediative Prozessbegleitung in Organisationen in Hamburg vom 27.04.-15.09.2020

Seminartage (10-18 Uhr)
27.-28.04.2020
Praxisphase/Intervision
16.-17.06.2020
Praxisphase/Intervision
14.-15.09.2020

Supervision in Kleingruppen (14-18 Uhr)
09.06., 19.08., 07.09.2020
Die Teilnahme an einem Termin ist verpflichtend.

Infoabend
21.01.2020 um 19 Uhr im Seniorenzentrum St. Markus, Gärtnerstr. 63, Hamburg

ReferentInnen
Frank Beckmann, Mediator und Ausbilder BM®, Supervisor und Organisationsberater
Marion Bremer, Mediatorin und Ausbilderin BM®, Systemischer Coach

Kosten: € 1.070,-

Veranstaltungsort: Seniorenzentrum St. Markus, Gärtnerstr. 63, Hamburg

Anmeldung: Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V.

Den Flyer mit den Anmeldeunterlagen finden sie hier.

Diese Weiterbildung ist nur in Hamburg als Bildungsurlaub anerkannt.

[collapse]
Infoabend zum Aufbaukurs
21.01.2020 um 19 Uhr 
im Seniorenzentrum St. Markus,  Gärtnerstr. 63, HAMBURG

Teilnehmerstimmen zum Aufbaukurs finden Sie hier.

Download: Fördermöglichkeiten von Weiterbildungen

Das Mediationsgesetz fordert für den/die Zertifizierte(n) MediatorIn 40 h Fortbildung innerhalb von vier Jahren nach Abschluss der Ausbildung. Diese Fortbildung entspricht diesen Bedingungen.