Workshops für Mediator:innen

Visualisierung in der Mediation

In der Mediationsarbeit kann der Einsatz von Visualisierung den Begleitungsprozess auf vielfältige Weise konstruktiv unterstützen. Zum einen können Sie anhand vorbereiteter Flipcharts die Medianden über das Vorgehen oder die Arbeitsweise informieren. Zum anderen können spontane Visualisierungen vorliegende Zusammenhänge oder Wechselwirkungen veranschaulichen.

Visualisierung in der Mediation - halber Tag - ONLINE am 10.02.2023

Termin
10.02.2023 von 15-19:15 Uhr

Referentin
Katharina Kroll, systemische Beraterin, Mediatorin & Visualisiererin

Kosten
€ 85,-

Ort
interaktives Online-Seminar via ZOOM

Anmeldung
Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V.
Das Anmeldeformular finden Sie hier.

[Einklappen]
Visualisierung in der Mediation - am 09.06.2023

Termin
09.06.2023 von 10-18 Uhr

Referentin
Katharina Kroll, systemische Beraterin, Mediatorin & Visualisiererin

Kosten
€ 160,-

Ort
FREIRAUM Lüneburg, Salzstr. 1, 21335 Lüneburg

Anmeldung
Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V.
Das Anmeldeformular finden Sie hier.

[Einklappen]

 

Online-Mediation

Online-Mediation ist mit Corona stärker ins Bewusstsein gerückt und die Nachfrage deutlich gestiegen. Aber auch ohne eine Pandemie bietet Mediation im virtuellen Raum Vorteile und neue Möglichkeiten. Wer sie kennt und nutzen kann, vergrößert ohne besonderen Aufwand den Aktionsradius enorm. Dabei gibt es eine Reihe von Aspekten, die für eine gelungene Mediation online bedacht und vorbereitet werden sollten.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns intensiv und handlungsorientiert mit diesen Besonderheiten.

Online-Mediation am 20.-22.04.2023

Termin
20.-22.04.2022, Do + Fr jeweils von 9-17 Uhr, am Sa 9-13 Uhr

Ort
Online via Zoom

Referent
Torsten Fenz, Mediator, systemischer Coach, Prozessbegleiter

Kosten
€ 375,-

Anmeldung
Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V.
Das Anmeldeformular finden Sie hier.

[Einklappen]

Klärungshilfe kennenlernen

Mediation und Klärungshilfe haben sich in den 1980ern nebeneinander entwickelt.

Die Klärungshilfe widmet sich stärker als die Mediation den intensiven unerfreulichen Gefühlen, Störungen und Verletzungen, die in der Vergangenheit geschehen sind. Eine ihrer Maximen ist: Vergangenheit verstehen – Gegenwart klären – Zukunft planen. Dabei sind gemeinsame Lösungen erwünscht, aber nicht das vorrangige Ziel.

Eine Thomann-zertifizierte Ausbildung zum/r Klärungshelfer:in dauert 30 Tage. In diesem zweitägigen Workshop ist es möglich, das Verfahrens kennenzulernen und einzelne methodische Elemente zu üben, um sie dann ergänzend in die eigene Mediationspraxis zu übernehmen.

Klärungshilfe für Mediator:innen am 12.+13.06.2023

Termin
12.+13.06.2023 jeweils von 10-18 Uhr

Ort
Freiraum WINSEN/Luhe, St.-Georg-Str. 1

Referentin
Astrid Wichmann, Ausbilderin für Mediation BM® mit Ausbildung zur Mediatorin im Stil der Klärungshilfe

Kosten
€ 320,-

Anmeldung
Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V.
Das Anmeldeformular finden Sie hier.

[Einklappen]

 

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marschall Rosenberg

Ein Workshop – nicht nur für Mediator:innen

Das Erkennen und Benennen der konfliktrelevanten Gefühle und Bedürfnisse ermöglicht ein tiefes Tauchen unter den „Eisberg“ – ohne dabei die Anbindung an die Sach- und Themenebene zu verlieren. Dieses Vorgehen trägt wesentlich zur Klärung der gestörten Beziehungsebene zwischen den Konfliktbeteiligten bei und erleichtert es dem/der Mediator:in auch heikle Punkte anzusprechen.

vom 18.04.2023 bis 14.02.2023 an 6 Abenden - online

Ort
Online via Zoom

Seminarzeiten

18.04., 25.04., 02.05., 09.05., 16.05., 23.05.2023, dienstags jeweils von 18-20 Uhr

Referentin
Claudia Assmuth, systemischer Coach und GFK-Trainerin

Kosten
€ 200,-

weitere Informationen und Anmeldung hier

[Einklappen]
am 03.+04.02.2023 in Lüneburg

Ort
BRÜCKENSCHLAG, Salzstr. 1 (Eingang Auf der Rübekuhle), 21335 Lüneburg

Seminarzeiten
03.+04.02.2023 von 9.30 – 17.30 Uhr

Referentin
Mone Drews, Mediatorin und GFK-Trainerin

Kosten
€ 280,-

weitere Informationen und Anmeldung hier

[Einklappen]

 

In unregelmäßigen Abständen bieten wir „Häppchen für Mediator:innen“ an. Das sind halbtägige interaktive Online-Workshops zu unterschiedlichen Themen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Das Mediationsgesetz fordert für den/die Zertifizierte(n) MediatorIn 40 h Fortbildung innerhalb von vier Jahren nach Abschluss der Ausbildung. Workshops sind eine gute Möglichkeit dieser Fortbildungspflicht nachzukommen.