Unser Team


Frank Beckmann

Geschäftsführung, Leitung Mediationsausbildung

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: frankbeckmann@bs-lg.de, 0441 217 97 09

Jahrgang 1972, Vater von zwei Kindern

Diplom Sozialpädagoge, Mediator BM und Ausbilder BM, Supervisor und Organisationsberater, Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Bereichs Ausbildung

Seit 1998 bin ich Mitarbeiter in der Mediationstelle Brückenschlag e.V. Hier habe ich von da an zunächst den Geschäftsbereich Schule – Jugend – Erziehung aufgebaut und geführt, dann ab 2013 den Bereich Konfliktkultur in Organisationen geleitet. seit 2021 bin ich verantwortlich für den Bereich Ausbildung. Ich bin Mitglied der kollegialen Geschäftsführung unserer Organisation.

Seit circa 2000 unterstütze ich Führungskräfte, Mitarbeiter:innen und Teams vor allem von Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendhilfe, Öffentlicher Verwaltung und dem Gesundheitswesen durch Moderation, Mediation Coaching und Supervision.

Als Ausbilder leite ich jährlich mehrere Mediations- und Schulmediationsausbildungen sowie den Aufbaukurs Mediative ProzessBegleitung in Organisationen.

In Kitas, Schulen und Lehrerfortbildung arbeite ich als Trainer zu verschiedenen Themen der Gewaltprävention und der Sozialkompetenzförderung.

Mich faszinieren die Vielfalt der Arbeitsorganisationen und das Miteinander arbeiten darin von verschiedensten Menschen, Professionen, Teams, Rollen…

Mir gefällt an meiner Arbeit besonders, dass ich mich in verschiedenen Arbeitswelten und auch unterschiedlichen Ebenen der jeweiligen Organisation bewegen darf. Dabei finde ich es besonders wertvoll, Menschen miteinander ins Gespräch und in die Reflexion zu führen über ihr Miteinander Arbeiten. Auch die Begleitung von Führungskräften in der Wahrnehmung ihrer Verantwortung macht mir viel Freude.

Das Weitergeben des eigenen Lernens dabei im Rahmen unserer Ausbildungen finde ich ein besonderes Privileg, Dass außerdem dazu anregt, die eigene Praxis immer wieder zu überprüfen.

Als Prozessbegleiter bin ich autorisiert bei unternehmensWert:Mensch.

[collapse]

Marion Bremer

Leitung Konfliktkultur in Organisationen

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: marionbremer@bs-lg.de, 040 380 75 701

Jahrgang 1973

Diplom-Pädagogin, Industriekauffrau,  Mediatorin (BM®) und Ausbilderin für Mediation (BM®), systemischer Coach

Seit 2000 bin ich hauptamtliche Mitarbeiterin in der Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V.

Der erste Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Durchführung von Mediationen, Coachings, Supervisionen, Teambegleitung etc. zusammengefasst unter dem Begriff Prozessbegleitungen. Meine Erfahrungen in diesem Bereich beziehen sich auf Konflikte und Veränderungsprozesse im beruflichen, wie auch im privaten Kontext.

In diesem Zusammenhang leite ich den Bereich, den wir Konfliktkultur in Organisationen nennen, in dem es vor allem um Prozessbegleitung mit den oben genannten Beispielen geht.

Meine Mediations- und Prozessbegleitungserfahrungen habe ich in vielen verschiedenen Bereichen sammeln dürfen. Arbeitswelt, Schule, Kita, Familie, Trennung und Partnerschaft, Menschen mit Einschränkungen, bei Erbschaftsfragen, im Pflegebereich, Dienstleistung, Behörden, Unternehmen, Stadtentwicklung…

Ich bin froh über die vielfältigen und bunten Erfahrungen, die ich machen konnte und freue mich auf weitere spannende Prozesse mit Menschen in den unterschiedlichsten Bereichen.

Im Coaching begleite ich Menschen in beruflichen und privaten Fragen und Kontexten und bei der Gestaltung von Übergängen.

Ein besonderer Schwerpunkt in diesem Arbeitsbereich liegt in der Begleitung von Teams aus den oben genannten verschiedenen beruflichen Kontexten. Dort bearbeite ich gemeinsam mit Leitung und Team die Themen, die sie gerade beschäftigen. Je nach Anlass mache ich dies aus der Rolle als Supervisorin, Mediatorin oder als Teambegleitung.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Mediationsausbildung und die Coachingausbildung für Mediator*innen. Ich führe jährlich mehrere Ausbildungskurse durch.

In meiner Arbeit kommt immer eine Prise Humor mit dazu und ich scheue mich nicht, schwierige oder tabuisierte Themen anzusprechen und anzupacken. Nach dem Motto „Packen wir es an“ und „Viele Wege führen durch den Wald“, bin ich sehr zuversichtlich, dass die meisten Anliegen und Konflikte zu einem guten Ende geführt werden können.

In meiner Freizeit spiele ich Rocksongs auf meiner Western-Gitarre, singe mit Freude dazu, koche leidenschaftlich gern und lebe mit meiner Tochter in Hamburg Barmbek.

Ich bin als Prozessbegleiterin autorisiert bei unternehmensWert:Mensch.

[collapse]

Mone Drews

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: monedrews@bs-lg.de, 04131 86 03 63

Mediatorin (BM) und Ausbilderin für Mediation (BM)

Mediationsausbildung 1996, seit 2002 als Honorarkraft  für die Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V. tätig. Hauptberufliche Mitarbeiterin seit 2013.

Ursprünglich komme ich aus dem Gesundheitswesen als Heilpraktikerin und psychologische Körpertherapeutin. Hier ist mir deutlich geworden, wie wichtig für ein entspanntes miteinander Leben und Arbeiten eine gelingende Kommunikation ist. Es ist mir ein Anliegen, das dafür nötige Handwerkszeug weiter zu geben.

Ich begleite Trainings und Projekte im Bereich Schule-Jugend-Erziehung, Dazu gehört u.a. die Ausbildung von Schulmediatoren und Streitschlichtern, Schulungen zur Intervention bei Mobbing (No Blame Approach), Klassenrat, sowie Fortbildungen im Rahmen der Gewaltfreien Kommunikation, z.B. dem Projekt Giraffentraum für Kindertagesstätten und Grundschulen.

Ergänzend biete ich Schulungen in Kollegialer Fallberatung und Supervision/Praxisbegleitung für Kindergärten/Kindertagesstätten und Schulen an.

Als Ausbilderin bin ich in der Mediationsausbildung des BRÜCKENSCHLAG e.V. tätig. Ich leite mehrere Ausbildungskurse im Jahr.

Als Mediatorin arbeite ich mit Mediationsverfahren, Coaching und supervisorischem Ansatz in den Bereichen Familie/ Partnerschaft und Trennung/Scheidung sowie in unterschiedlichen beruflichen Zusammenhängen.

[collapse]

Dörte Feger

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: info@bs-lg.de, 04131 42211

Wirtschaftsassistentin – Fremdsprachen und Korrespondenz, Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Betriebswirtin (HED) für Europäisches Management, Körperpsychotherapeutin (HP), Homöopathin

In der Brückenschlag Geschäftsstelle unterstütze ich seit Januar 2018 die Geschäftsführung bei der Verwaltung des vielfältigen Angebotes an Ausbildungen, Seminaren und Veranstaltungen der Mediationsstelle Brückenschlag. Meine Tätigkeit beinhaltet

  • die Korrespondenz mit TeilnehmerInnen, DozentInnen, DienstleisterInnen sowie kooperierenden Organisationen,
  • die Vor- und Nachbereitung der Ausbildungsblöcke, Seminare und Veranstaltungen,
  • die Verwaltung der Kundendaten sowie
  • die Durchführung von Mailingaktionen.

Seit Januar 2019 übernehme ich vermehrt projektbezogene Aufgaben, wie z. B. die Implementierung einer Lernplattform als Schritt hin zu mehr Digitalisierung in der Kommunikation zwischen den DozentInnen von Brückenschlag und den TeilnehmerInnen der Ausbildungen.

Die Nebentätigkeit bei Brückenschlag ermöglicht mir, meine angestrebte Selbständigkeit als Körperpsychotherapeutin Schritt für Schritt aufzubauen. Zurzeit befindet sich meine Praxis in den Räumen des Heilhauses Lüneburg e. V.

[collapse]

Konstanze Golumbeck

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: info@bs-lg.de, 04131 42211

Werbekauffrau, Mediaplanerin, Event-Managerin (national/international), Heilpraktikerin für Psychotherapie

Seit August 2018 bin ich in der Lüneburger Geschäftsstelle für die vielfältigen organisatorischen Belange in der Geschäftsstelle bei BRÜCKENSCHLAG zuständig.

Ich freue mich sehr, mit meiner Tätigkeit für einen bestmöglichen Ablauf der Fortbildungen und Seminare beizutragen. Noch mehr aber, dass mir meine Arbeit einen Beitrag zu einer wertschätzenden, konfliktfähigen und lösungsorientierten Kommunikation in unserer Gesellschaft ermöglicht.

Kommunikation mit ihren vielfältigen Facetten ist eine wesentliche Säule meines bisherigen beruflichen Weges. Angefangen in der Ausbildung zur Werbekauffrau in Düsseldorf bis hin zu meiner seit 2016 selbständigen Tätigkeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigenen Praxis in Lüneburg. Menschliche Bedürfnisse, unsere Gefühle und Emotionen und deren Auswirkung auf unsere Kommunikation faszinieren mich und regen mich an, immer wieder Neues hinzuzulernen. Dabei begeistert mich, wie wir aus scheinbar verwickelten Zuständen den Weg in die Entwicklung finden können – durch eine geschulte Wahrnehmung, eine wohlwollenden Haltung und eine wertschätzende Kommunikation. Nicht immer einfach – aber machbar!

[collapse]

Antje Henkys

Geschäftsführung

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: antjehenkys@bs-lg.de, 04131 22 14 78

Verlagsbuchhändlerin, Industriekauffrau, Betriebswirtin

Ausbildung in Mediation 1996, diverse Fortbildungen in Gewaltfreier Kommunikation, Weiterbildung zur Changemanagerin

Ich bin Mitglied der kollegialen Geschäftsführung unserer Organisation, leite die Geschäftsstelle hier in Lüneburg und bin darüber hinaus zuständig für Finanzen, Personalwesen und Öffentlichkeitsarbeit.

[collapse]

Alexander Krohn

Leitung Schule – Jugend – Erziehung

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: alexkrohn@bs-lg.de, 04151 866 89 86

Dipl.-Sozialpädagoge, Systemischer Supervisor (SG), PEP®-Coach, Mediator und Ausbilder für Mediation (BM®)

Seit 2001 bin ich Mitarbeiter in der Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V. und leite den Bereich Schule-Jugend-Erziehung.

Als Supervisor und Mediator unterstützte ich Einzelpersonen/ Paare/ Kollegien/ Teams in Schulen, Kindertageseinrichtungen und anderen sozialen Einrichtungen im Rahmen von Teamentwicklungsprozessen, Fallsupervisionen, der Einführung/ Begleitung Kollegialer Beratung und Konfliktmoderationen.

Als Coach mit dem Schwerpunkt auf Prozess- u. Embodimentfokussierter Psychologie PEP® unterstütze ich Erwachsene, Jugendliche und Kinder durch eine Kombination von systemischer Gesprächsführung, körperorientierten Impulsen und kognitiven Affirmationstechniken bei der Erreichung Ihrer Ziele. Es wird dabei ein individuelles Selbstwert-Training entwickelt, dass während und nach dem Coachingprozess eigenständig um- und fortgesetzt wird.

Zum Thema Gewaltprävention gebe ich momentan Fortbildungen und berate die Einrichtungen zu folgenden Schwerpunkten:

  • Mobbingprävention und Intervention („No-Blame-Approach“)
  • Intervention und Deeskalation in Gewaltsituationen
  • Systemisch- lösungsfokussiertes Arbeiten mit herausfordernden SchülerInnen und Klassen („WOWW-Approach“)
  • Implementierung von Mediation , Streitschlicht und Sozialem Lernen im Schulalltag
  • Moderation von gemeinsam getragenen Absprachen in Kollegien zum Thema Schulordnung und Mediennutzung.

Ich lebe mit meiner Frau und meinen vier Kindern im beschaulichen Schwarzenbek und fahre leidenschaftlich gerne und möglichst schnell Fahrrad.

Aktuelles Motto: „Nicht das WARUM sondern das WOFÜR ist entscheidend!“

[collapse]

Birgit Nickel

Leitung Mediation und Verständigung

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: birgitnickel@bs-lg.de, 04131 409 98 62

Diplom Sozialpädagogin, Mediatorin BM®, NLP-Master DVNLP, systemische Supervisorin DGSv und Coach DGSv

Seit 2006 bin ich Mitarbeiterin der Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG.

Meine beruflichen Erfahrungen sind vielfältig, ein roter Faden, der sich durch mein berufliches Tun zieht, ist Menschen zu begleiten und zu unterstützen ihren eigenen Weg zu finden, sei es im persönlichen oder im beruflichen Kontext. Dabei ist mir ein wichtiges Anliegen Menschen in ihrer Selbstwirksamkeit und Autonomie zu stärken. Das beinhaltet auch den Kontakt der Menschen zueinander zu fördern und ggf. wiederherzustellen.

Meine konkreten beruflichen Erfahrungen beziehen sich auf Mediationen von Familien (Trennung/Scheidung, Paarthemen, Erbschaft) Nachbarschaft und Gruppen. Unterstützung und Begleitung von Teams und Gruppen. In den Formaten Supervision/Coaching arbeite ich mit Einzelpersonen und Gruppen zusammen für die Reflexion des beruflichen Handelns und beruflicher Entwicklung. Ich habe langjährige Erfahrungen in der Projektleitung gesammelt und wirke in der Behindertenhilfe (Persönliche Zukunftsplanung, Begleitung von Menschen mit Behinderung auf den ersten Arbeitsmarkt, Weiterbildung von Fachkräften der Behindertenhilfe, Konzeption von Weiterbildungsgängen). Weitere Stationen meines Werdeganges sind die Arbeit im Jugendamt (ASD, sozialpädagogische Familienhilfe, Jugendgerichtshilfe) und die Kursleitung in der Familienbildung (Eltern stärken und Babysitter ausbilden).

Was Sie in der Zusammenarbeit mit mir erwartet:

Ich unterstütze Sie dabei, Unterschiede anzuerkennen. Meine persönlichen Stärken bestehen u. a. in der Fähigkeit verschiedene Blickwinkel einnehmen zu können und mit Ihnen gemeinsam das für Sie Wesentliche zu finden. Gemeinsam filtern wir Ihre zugrundeliegenden Motive, Werte, Interessen, Bedürfnisse heraus. Mein Ansatz ist lösungsorientiert, d.h. die Themen werden nach angemessener Würdigung losgelassen, um nach vorne zu schauen und die Zukunft zu gestalten. Ein Prise Humor kann hilfreich sein und darf wohl dosiert dabei sein.

Ich lebe mit meinem Mann und unserer Katze zusammen, unsere erwachsenen Söhne sind aus dem Haus. In meiner Freizeit finde ich einen Ausgleich in vielerlei praktischen Tätigkeiten: kochen, gärtnern, stricken…. Gerne bin ich aktiv beim Sport und mit meinem Fahrrad in der Natur unterwegs. Klönen und Spielen mit FreundInnen, Kino- und Theaterbesuche dürfen auf keinen Fall fehlen.

[collapse]

Honorarmitarbeiter:innen

 

Astrid Wichmann

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: astridwichmann@bs-lg.de, 0152 09 45 64 04

Mediatorin (BM) und Ausbilderin für Mediation (BM)

Mediationsausbildung 1996, Systemische Beraterin 2002, Coachingausbildung 2004, Supervisionsausbildung 2007, Klärungshilfe 2014, Mediative Prozessbegleitung 2017

Seit über 20 Jahren für die Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V. tätig.

Ich erlebe gelungene Kommunikation als das wesentliche Mittel zur Gesundheit des einzelnen Menschen und zum friedlichen Zusammenleben von uns allen. Das motiviert mich, dieses äußerst komplexe Vorhaben: einander zu verstehen und die eigenen Interessen angemessen durchsetzen! immer besser zu greifen. Es gelingt mir, erfolgreiche Konfliktklärung zu unterstützen sowie Erkenntnisse und Erfahrungen weiterzugeben. Manchmal als die allparteilich außenstehende und dennoch engagierte Mediatorin oder Supervisorin, manchmal als kompetente Trainerin oder einfühlsame Coach.

Ich unterstütze in Profit-und Socialprofit-Unternehmen wie Kitas, Schulen, Universitäten, in der Pflege oder ambulanten Diensten mit freien Seminaren oder gezielten Angeboten für problematisch erlebte Situationen zum Themen Konfliktmanagement und Stressmanagement. Die Akkreditierung des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziales als Fachberaterin unternehmensWert: Mensch
ermöglicht für KMUs attraktive Fördermöglichkeiten.

Die Ausbildungen der MediatorInnen, die Coachingausbildungen für MediatorInnen und für Führungskräfte machen mir ebenfalls große Freude.

Im Privaten bin ich Freundin, Chormitglied, Mutter erwachsener Töchter und aktive Teilnehmerin im Ehe-Langzeitexperiment- mit allen wunderbaren und lehrreichen Erfahrungsmöglichkeiten, die dies bietet.

Ich bin als Prozessbegleiterin autorisiert bei unternehmensWert:Mensch.

[collapse]

 

Nicole Asly

Profil

Ich bin im Ursprungsberuf Augenoptikermeisterin und arbeite schon seit vielen Jahren als Führungskraft in den Bereichen HR und Vertrieb eines börsennotierten Aktienunternehmens mit rund 18.000 Mitarbeitenden. Die Arbeit in linearen, hierarchisch geprägten Strukturen ist mir ebenso vertraut, wie die Projektarbeit in interkulturellen Teams im Matrixformat.

Ganz im Sinne von „Leben ist lebenslanges Lernen“ erweiterte ich meine Kompetenzen durch Aus- und Weiterbildungen zur zertifizierten Mediatorin (nach den Richtlinien des BM), sowie zur zertifizierten Trainerin und zum Coach (DVCT) und zur zertifizierten Mediativen Prozessbegleiterin.

Mein Arbeitsschwerpunkt als Mediatorin, Coach und Trainerin liegt in der Unterstützung von Großgruppen in Umstrukturierungsprozessen, der Teamentwicklung und im Führungskräfte-Coaching.

Für BRÜCKENSCHLAG bin ich seit 2016 als freiberufliche Honorarkraft tätig und seit 2018 gebe ich im Rahmen der Mediationsausbildung die Wahlkurse „Mediation in Teams und Gruppen I und II“.

Zu meinen Leidenschaften zählen das Photographieren und Kochen, Walken im Stadtpark und mich mit Familie und Freunden treffen um schöne Stunden zu verbringen.

[collapse]

  Katharina Hesse

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: katharinahesse@bs-lg.de

Jahrgang 1988

Diplom-Juristin, Rechtsrefendarin am Landgericht Lüneburg, Mediatorin BM:

Seit 2017 unterstütze ich den BRÜCKENSCHLAG als freie Mitarbeiterin bei Mediationen, Moderationen und im Bereich der Mediationsausbildung. Meine Spezialisierung liegt im Bereich „Recht und Mediation“. Durch meinen juristischen Schwerpunkt im Öffentlichen Recht, besonders im Umweltrecht, interessiere ich mich für die Chancen und Grenzen von Mediationen im öffentlichen Bereich. Aktiv bin ich aber in allen Bereichen der Mediation, einschließlich Teammediationen.

Weitere einschlägige Lehrerfahrung konnte ich vor allem durch meine Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Fakultät für Rechtswissdenschaft der Universität Hamburg machen. Meine Mediationsausbildung habe ich 2016 bei der Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG gemacht.

[collapse]

 

Barbara Treu

Profil, Kontaktdaten

Kontakt: barbaratreu@bs-lg.de, 05823-955608

Mediatorin BM®, Ausbilderin BM® und Coach,

Zusatzqualifikationen in Teamentwicklung und Systemischer Organisationsberatung, Mediationsausbildung 1996.

Seit 1998 bin ich in und für die Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V. tätig.

Ich bin Mitglied der Anerkennungskommission des Bundesverbandes BM und berate für das Lizensierungsverfahren im Bundesverband BM.

Meine Mediationspraxis (seit 1997) bezieht sich auf das gesamte Spektrum der Anwendung von Mediation, im Bereich Arbeitswelt besonders auch auf Teamkonflikte und die Begleitung von Veränderungsprozessen.

Im Bereich Supervision und Coaching unterstütze ich Menschen im Einzelgespräch bei ihrer Suche nach persönlichen Veränderungsschritten.

Als Honorarkraft der Mediationsstelle führe ich Mediationen, Coachings, Supervisionen und Teambegleitungen durch.

Beispielhafte Erfahrungen für Teambegleitungen sind:

  • Mediationen und Moderationen in Kollegien von Schulen und Kitas
  • Nachfolge in Familienbetrieben
  • Mediationen in kommunalen Behörden
  • Konfliktmoderationsworkshops in einem großen Gewerbeamt
  • Konfliktmoderation mit der Belegschaft einer Straßenmeisterei
  • Gruppenmediationen in kirchlichen Einrichtungen
  • Konfliktmoderationen und –workshops in einer großen Behindertenwerkstatt
  • Mediation „Runder Tisch Wustrow“ (ElbeJetzelzeitung 28.06.14)

In den Mediationen im Anwendungsbereich Familie sowie in meinen Coachings lege ich besonderen Wert auf das Wahrnehmen der subjektiven Gefühlslagen und deren Zusammenhang mit den eigenen Bedürfnissen als den richtungsweisenden Grundlagen für die Schritte hin zum gewünschten Ziel.

[collapse]

 

Corinna Renk

Profil

Diplom Pädagogin und Sonderschulpädagogin, Mediatorin, Trauma-Therapeutin (IoPT):

In den letzten Jahren lag mein Arbeitsschwerpunkt in der Kinder- und Jugendhilfe. Ich habe mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Flucht-, Missbrauchs- und Gewalterfahrungen gearbeitet. Als Sonderschulpädagogin habe ich außerdem intensive Erfahrungen im Arbeitsfeld Schule, in der Zusammenarbeit mit Eltern und in multiprofessionellen Teams.

Meine Mediationsausbilung habe ich 2009 bei der Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG gemacht.

Seit 2014 bin ich selbstständige Trauma-Therapeutin und Mediatorin in Hamburg.

Außerdem arbeite ich auf freiberuflicher Basis als Trainerin für den BRÜCKENSCHLAG.

Mein Arbeitsschwerpunkt beim BRÜCKENSCHLAG liegt im Bereich Schule, Jugend und Erziehung, in dem ich hauptsächlich Workshops und Fortbildungen für die Themenfelder Mobbing, Gewaltfreie Kommunikation, Konfliktlostenschulung und soziales Lernen durchführe.

Ich bin voraussichtlich bis Ende November 2022 in Elternzeit.

[collapse]

Marina Hoff

Profil

Diplom Pädagogin und Sonderschulpädagogin, Mediatorin, Trauerbegleiterin, Trauma-Therapeutin (IoPT)

In den vergangenen Jahren habe ich unter anderem als Frühförderin und Schulsozialarbeiterin mit Kindern mit Verzögerungen in der Entwicklung und mit als auffällig diagnostiziertem Verhalten gearbeitet.
Als Sonderschulpädagogin in der Schulsozialarbeit habe ich zusätzlich weitreichende Erfahrungen in der Arbeitslandschaft Schule, in der Zusammenarbeit mit Eltern, Jugendämtern und in multiprofessionellen Teams.

Meine Mediationsausbilung habe ich 2009 bei der Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG gemacht.

Seit 2014 bin ich selbstständige Trauma-Therapeutin, Trauer- und Sterbebegleiterin und Mediatorin in Bremen.

Neben meiner selbstständigen Tätigkeit arbeite ich bei der Bremer Krebsgesellschaft und begleite Kinder und Jugendliche krebserkrankter Eltern und Geschwister, berate deren Eltern und LehrerInnen oder ErzieherInnen.

Außerdem arbeite ich auf freiberuflicher Basis als Trainerin für den BRÜCKENSCHLAG.

Mein Arbeitsschwerpunkt beim BRÜCKENSCHLAG liegt im Bereich Schule, Jugend und Erziehung, in dem ich hauptsächlich Workshops und Fortbildungen für die Themenfelder Grenzen, Regeln Konsequenzen, Gewaltfreie Kommunikation, Umgang mit Traumatisierungen in der Schule, Konfliktlostenschulung und soziales Lernen durchführe.

Ich bin voraussichtlich bis Ende 2021 in Elternzeit.

[collapse]

     Marita Hesselink-Grötzbach

Profil

Kontakt: mhg.mediation-online.de, 0162 3609063

Grund-Haupt- und Realschullehrerin, Fachseminarleiterin für besondere Aufgaben, Mediatorin und Coach

Die Schulmediation war meine erste Begegnung mit dem interessanten Feld der Mediation und der Prozessbegleitung. Inzwischen reihen sich verschiedene Erlebnisse und Erfahrungen aneinander: seit 2013 bin ich Schulmediatorin, seit 2017 zertifizierte Mediatorin und seit 2018 Coach.

Gegenwärtig arbeite ich mit einem kleinen Stundenkontingent an der Integrierten Gesamtschule in Rotenburg. Die Ausbildung von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst am Studienseminar Grund-, Haupt- und Realschule in Verden nimmt den Hauptteil meiner Arbeitszeit in Anspruch.

Meine Schwerpunktarbeit in Seminar und Schule liegt im Bereich des Konflikt-managements und der Interaktion.

Seit August 2017 nehme ich in der Mediationsstelle  BRÜCKENSCHLAG e.V. verschiedene Aufgaben in den Bereichen Schule-Jugend-Erziehung, Konfliktkultur in Organisationen und Mediation und Verständigung wahr und bin als Mediatorin, Coach und Prozessbegleiterin tätig.

Nach diversen Lebensstationen fand ich mit meinem Mann in Rotenburg meinen Lebensmittelpunkt. Verschiedene Patenkinder, Freunde, Familie und zwei Katzen bereichern unser Leben.

Meine Leidenschaften liegen in den Bereichen: Garten, Bücher, Buchbinderei, Kochen, Kurztrips, Treffen mit herzlichen Menschen, Wechselspiel von An- und Entspannung, …… je nachdem, was gerade dran ist.

http://www.co-me-mhg.de/come.html

[collapse]

     Jonas Binder

Profil

Ich bin selbständiger Rechtsanwalt in Oldenburg seit 2004, Mediator seit 2008 und zertifizierter Mediator nach dem Mediationsgesetz. Meine Mediationsausbildung habe ich mit Grundkurs, Praxiskurs und Wahlkurs Familienmediation beim Brückenschlag gemacht. Schwerpunkte meiner Arbeit liegen im Scheidungsrecht und Erbecht. Ein wichtiger Teilbereich sind dabei einverständliche Scheidungen und Trennungs- und Scheidungsmediationen.

Im Zusammenhang mit den ersten Diskussionen um ein Mediationsgesetz habe ich schon 2009 ein Seminar „Recht und Mediation“ entwickelt und geleitet. Ich bin Dozent für diesen Kursteil, der beim Brückenschlag nach den Ausbildungsvorgaben des Mediationsgesetzes weiter entwickelt und neu gestaltet worden ist.

[collapse]

     Manuela Pegel

Profil

Industriekauffrau, systemische Mediatorin, Supervisorin Coach und Organisationsentwicklerin, 15 Jahre Führungserfahrung in der freien Wirtschaft,

6 Jahre Erfahrung als interne Mediatorin.

Seit 2013 selbständig in verschiedenen Organisationen tätig.

[collapse]

 

Katharina Kroll

Profil

Systemischer Coach und Prozessbegleiter (DCV), M.A. Organizational Psychology, B.Sc. Marketing/Management

Meine „20er“ habe ich studierend und arbeitend in den USA verbracht: neben den Bachelor- und Masterstudien habe ich Praktika im Karrierecenter eines Colleges, in einer Stiftung und dem US Senate absolviert. Auch konnte ich in der Managemententwicklung eines internationalen Medienkonzerns wichtige fachliche Erfahrungen sammeln.

Nach meiner Rückkehr in die Heimat, Hamburg, habe ich in der Personalberatung gearbeitet und war viele Jahre in der systemischen Organisationsberatung tätig.

Seit 2019 bin ich selbständig als Systemische Beraterin und Coach. Beides verbinde ich mit meiner Passion für Visualisierung von Themen und Prozessen: Bilder, Texte und Farben helfen, Zusammenhänge zu veranschaulichen, die Reflexion zu unterstützen und machen einfach Spaß.

Mit dem BRÜCKENSCHLAG bin ich bereits seit 2014 als Honorarmitarbeiterin verbunden. 2016 folgte hier meine Mediationsausbildung und seit 2020 gebe ich offline und online Workshops zur Visualisierung in der Mediation.

Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei Patchwork-Söhne, die ich nun auf ihrem ganz eigenen Weg durch ihre 20er begleiten darf. Gern verbringe ich meine freie Zeit mit meinen Lieben im sonnigen Grünen, auf dem Rennrad oder an der Ostsee.

[collapse]

 

Martin Ufer

Profil

Lehrer für Musik, Sport und Darstellendes Spiel, Jahrgangleitung und Ausbildung der Streitschlichter*innen an der IGS Oyten, Mediator

Nach meiner Tätigkeit als Gitarrenlehrer bin ich 2009 in den Schuldienst eingetreten. Ich war an der IGS Emden als Fachleiter Musik und Sport tätig. Seit 2013 arbeite ich als Jahrgangsleiter, zunächst an der IGS Emden und seit 2018 an der IGS Oyten.

Berufsbegleitend habe ich eine Ausbildung als Praxisgruppenleiter Transparente Kommunikation, eine Ausbildung zum Lehrer für Darstellendes Spiel und eine Ausbildung zum Mediator gemacht. Ich habe Gruppen und Seminare zur Transparenten Kommunikation und zum Klassenrat gegeben und ich bilde die Streitschlichter*innen an der IGS Oyten aus.

Ich sehe die Schule in erster Linie als Lebensort. Die Qualität unserer Lebenszeit an der Schule ist abhängig von der Qualität unserer Beziehungen. Wenn wir Lehrer:innen an unseren Selbst- und Beziehungskompetenzen arbeiten fördern wir damit sichere Bindungen in unserem Schulalltag. Dann können wir und unsere Schüler:innen die Schule immer mehr als sinnstiftenden Ort mit sicheren und nährenden Beziehungen erleben.

[collapse]

Vorstand

Frideborg Meyn

1. Vorsitzende

Profil

Profil folgt

[collapse]

Cornelia Büchner

2. Vorsitzende

Profil

Profil folgt

[collapse]

Dietrich Piencka

Ehrenvorsitzender

Profil

Jahrgang 1936

Gründungsmitglied der Mediationsstelle BRÜCKENSCHLAG e.V.

Ehrenvorsitzender.

Mediationsausbildung: 1996.

Diverse Fortbildungen in Mediation und gewaltfreier Kommunikation.

Trainerausbildung für das Projekt Alternativen zur Gewalt (PAG).

Sieben Jahre an Wochenenden mit Trainerteams Trainings für Gefangene in verschiedenen Gefängnissen durchgeführt und neue Trainer ausgebildet.

[collapse]

Torsten Fenz

Kassenwart

Profil

Jahrgang 1967

Ich bin in Hamburg geboren und am Stadtrand der Hansestadt aufgewachsen. Der Hafen und die weite Welt haben mich schon immer fasziniert. Noch immer gehe ich gerne auf Reisen und entdecke neue Ecken der Welt, die Menschen, die Kultur und die Natur.

Nach der Lehre im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg und einigen Wanderjahren in der Spitzenhotellerie haben mich die Wellen aber wieder in den Heimathafen Hamburg zurückgebracht.

Während und nach einem Betriebswirtschaftsstudium war ich mehrere Jahre als Führungskraft tätig. Diese intensive Arbeit mit Menschen war sehr spannend und bereichernd. Sie weckte jedoch auch den Wunsch, den Menschen noch stärker in den Mittelpunkt der Arbeit zu stellen und unterstützen zu können. Und gerade auch für den Umgang mit Konflikten suchte ich neue Ansätze und Handlungsmöglichkeiten.

In meiner Ausbildung zum Systemischen Coach und danach ergänzend bei Brückenschlag zum Mediator habe ich dafür neue Wege erfahren. Heute bin ich als Mediator, Coach und Prozessbegleiter tätig. Zudem biete ich als zweites Standbein Weinseminare in Hamburg an (weinseminar-hamburg.de)

[collapse]

Renate Kempfler-Scholing

Beisitzerin

Profil

Durch meine jahrzehntelange Arbeit als Familienanwältin weiß ich wie wichtig Mediation ist. Daher unterstütze ich BRÜCKENSCHLAG schon von Anbeginn an durch mein ehrenamtliches Engagement – erst durch Mitarbeit im Gründungskomitee und dann von 2003 – 2016 als erste Vorsitzende.

[collapse]

Angela Knüdel

Beisitzerin

Profil

Profil folgt

[collapse]

Mediator:innen

Frank Beckmann

Marion Bremer

Jörg Deege

Mone Drews

Torsten Fenz

Katarina Hesse

Alexander Krohn

Niclas Möller

Birgit Nickel

Heike Raepke

Barbara Treu

Astrid Wichmann