Lüneburger Mediationsforum

Zweimal jährlich bieten wir das Lüneburger Mediationsforum an. Es dient der Vernetzung und dem fachlichen Austausch. Herzlich eingeladen dazu sind MediatorInnen, auch jene, die sich noch in Ausbildung befinden.

Mediation kann mehr!

Mit Mediations-Knowhow jenseits vom Konflikt Prozesse erfolgreich begleiten

am 27.03.2020 von 16–20 Uhr – Veranstaltung entfällt wegen CORONA. Ein neuer Termin wird gesucht.

 Aus unserer  Beratungs- und Begleitungsarbeit in sehr unterschiedlichen Kontexten und Organisationen haben wir gelernt, dass Mediation als Haltung und Verfahren auch jenseits von Konflikten sehr nützliche Hilfestellung zur konstruktiven und nachhaltigen Gestaltung von Prozessen bietet. Meditative Prozessbegleitung nennen wir diese besondere Form der Organisationsberatung.

Mediation ist eben nicht nur ein Konfliktbearbeitungsverfahren, sondern auch eine Haltung und eine Perspektive, die eine eigene Qualität in die Gestaltung von Entwicklungsprozessen hinein bringen kann.

Beim Mediationsforum soll es die Gelegenheit geben, gemeinsam nachzudenken, welche Mediationskompetenzen unterschiedliche Entwicklungsprozesse von Organisationen unterstützen können. Es wird einen kleinen Einblick zur Systematik der Meditativen Prozessbegleitung geben. Im Anschluss veranschaulicht eine kurze gemeinsame Fallarbeit das mögliche Handeln in der Praxis.

Referent: Frank Beckmann, Mediator und Ausbilder für Mediation BM®, Organisationsberater

Kosten: € 40,- ermäßigt für BRÜCKENSCHLAG-Mitglieder auf € 30,-

Ort: FREIRAUM Lüneburg, Salzstr. 1 (Eingang Auf der Altstadt)